Letzter Eintrag: Donnerstag, 19.11.2020

Liebe Bulldogfreunde,

die Krise hat alles weiterhin fest im Griff und so müssen wir uns unterordnen und auf  die Ausübung unseres Hobbys und das damit verbundene Vereinsleben bis auf weiteres verzichten.
Dazu hat der Vorstand ein Rundschreiben herausgegeben, dass in Kürze per Post an Euch verschickt wird.  Hier der Link zum Draufklicken:
Rundschreiben
Sollte die Krise es zulassen, können vielleicht im Frühjahr 2021 wieder einige Aktivitäten stattfinden .

Ich wünsche Euch allen schon jetzt ein besinnliches und trotzdem frohes Weihnachtsfest.

Liebe Grüße,
Euer Wilfried
 


















Liebe Mitglieder,

Aufgrund der unlängst verkündeten Gebote der Bundesregierung zur Eindämmung des Corona- Virus, müssen unser November- Stammtisch und der Filmabend leider entfallen. Ebenfalls werden wir auf die Vorstands- und Ausschuß-Sitzung, welche wir üblicherweise im November abgehalten haben, verzichten.
Bleibt Gesund! Viele Grüße, Euer Vorstand Martin Hofbauer
und natürlich auch von mir,
Wilfried





der Umgang mit Zahlen und deren Interpretation scheint in dieser Zeit, mehr als gewohnt, unser Leben zu dirigieren. Da werden Schwellenwerte gesetzt und deren Überschreitung führt dann zu Maßnahmen, die zuweilen umstritten sind.  Gebannt verfolgen wir diese Zahlen und verzweifeln, wie bei der Niederlage einer geliebten Fußballmannschft, wenn eine Region in unserer Nähe Zahlen in gefährlicher Höhe meldet.
Vor allem aber können wir uns vor diesen Zahlen nicht wirkilich schützen,  weil diese schlimmer zu grassieren scheinen, wie ein Virus.  Wo die Zahlen herkommen wissen wir nicht, und warum wann welche Maßnahmen angeordnet werden, auch nicht.
So hoffen wir sehr, dass unser nächster Stammtisch am Donnerstag, den 08.10. in Postmünster stattfinden kann.  Zumindest sind die zahlenmäßigen Voraussetzungen dazu nach heutigem Stand gegben und wir haben Grund, uns auf unser nächstes Treffen zu freuen.

Euer Wilfried




Liebe Mitglieder,

Ein Stück Normalität kehrt zurück, und wir können auch im September wieder unseren Stammtisch abhalten.
Dieser Findet am kommenden Donnerstag, den 10.09.2020 in unserem Vereinslokal in Fürstberg planmäßig statt. Bitte vergesst trotzdem nicht, dass wir uns an die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen halten müssen,
also vergesst bitte die Maske nicht.
Die Schlepperpost wird wie gewohnt wieder am Stammtisch verteilt. Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen. Bis dann,
Euer Wilfried







Liebe Mitglieder,
heute habe ich einmal bessere Nachrichten und ganz ohne Polemik:

sollte nichts Unvorhergesehenes dazwischen kommen, kann unser Stammtisch am Freitag, den 14. August in Bayerbach stattfinden.
Der Vorstand und ich selbst, wir freuen uns, Euch nach so langer Zeit endlich wieder zu treffen.
Dennoch möchte ich Euch bitten, die folgenden Hygieneregeln zu beachten:
- es dürfen nur Vereinsmitglieder teilnehmen
- an einem Tisch dürfen nur max. 10 Personen Platz nehmen
- ein Wechsel zwischen den Tischen ist nicht zugelassen
- es besteht Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen des Lokals, aber auch beim Gang auf die Toilette.

Bitte denkt daran, dass Abstand  und Mund- Nasenschutz wirksam gegen eine mögliche Ansteckung schützen kann.
Bis bald, Euer Vorstand.






Liebe Mitglieder und Bulldogfreunde,


das Vereinsleben unseres Bulldogclubs wurde heuer schon arg strapaziert und die Medien machen eigentlich keine wirkliche Hoffnung, daß das endlich anders wird.
Kurz, unser nächster Stammtisch, der am 09. Juli hätte stattfinden sollten, muss leider aus rein bürokratischen Gründen ausfallen.
Im Rahmen der aktuellen Seuchenschutzbestimmungen des Freistaates Bayern sind Zusammenkünfte von 50 Personen in Gasthäusern ohne besondere Präventionsmaßnahmen nur für private Veranstaltungen zugelassen.  Hingegen ist die Stammtischveranstaltung eines Kreises von  Privatpersonen im Vereinskontext nur unter strengen  Hygieneeinhaltungsregeln erlaubt.
Das versteht wohl nur eine politisch- juristisch gebildete Klasse im Dunstkreis unserer  Landesregierung.
Wir müssten also alle diesen Hygienelappen vor dem Gesicht tragen, der erfahrungsgemäß das Reden, das Zuhören und das Schnaufen zur Qual macht.
Die zusätzlich geltenden Abstandsregeln erschweren wohl nicht nur den  gemeinsamen Blick in die Schlepperpost und Guy müsste die Zeitung durch einen Roboter verteilen lassen, weil seine Arme nicht 1,5 m lang sind. So ein Schmarrn! Aber es hilft nicht. 
Die Vorstandschaft hat also beschlossen, um keine Konflikte und Risiken heraufzubeschwören, lieber noch zurückhaltend mit Veranstaltungen zu sein, damit wir, wenn wir wieder dürfen,  Gas geben können. Frei nach Kal Valentin:  " können täten wir schon wollen, nur dürfen haben wir uns nicht getraut" . Hoffentlich dürfen wir also bald wieder dürfen können! Dann  trauen wir uns auch!
In diesem, wie auch immer, Sinne,
Viele Grüße, Euer Wilfried.










Liebe Vereinsmitglieder,

Unser Programm hat sich ja umständehalber heuer stark reduziert, trotz sorgfältiger Planung und der Mitarbeit des Vereinsausschusses.
Wir lassen uns aber nicht unterkriegen, und sobald es wieder verantwortbar ist, wollen wir zumindest einen Teil des Versäumten nachholen.
Zu Eurer Information gibt es jetzt ein neues  Rundschreiben, dass Ihr in unserer Rubrik "Nachrichten" unter Rundschreiben findet.

Viele Grüße, und gsund bleibm,
Euer Wilfried


Liebe Bulldogclub- Mitglieder,


wie Ihr wisst, müssen unsere Stammtische bis auf  weiteres ausfallen.
Gott sei Dank wurde die Schlepperpost nicht auch noch eingestellt.  Wenn Ihr ein Abo habt, bekommt Ihr Eure Bulldogzeitschrift anfang Mai per Post zugestelt. Wenigsens darauf müsst Ihr also nicht verzichten!
Also dann, viel Spaß beim Lesen,
Euer Wilfried.







Liebe Kinder, Eltern und Betreuer von Balu, liebe Mitglieder,

wir alle erleben in diesen Wochen eine Zeit, die uns irritiert. Ohne unser Zutun überrollen uns Ereignisse, die sogar unser geliebtes Hobby fast komplett unmöglich machen. Sicher müssen wir dabei an das Wohl der Allgemeinheit, und nicht zuletzt unsere eigene Gesundheit denken, aber viele Einschränkungen sind umstritten, was deren Akzeptanz manchmal etwas schwierig macht.
Nun trifft es auch unsere traditionelle und sehnlich erwartete Ausfahrt mit Euch, was wir sehr, sehr schade finden.
Natürlich seid Ihr, liebe Kinder und Eltern, vor ganz andere, wohl auch viel ernstere Probleme und Sorgen gestellt. Um so mehr freuen wir uns aber über Eure tollen Bilder und die lieben Grüße, die Ihr uns geschickt habt.  Wir erkennen darin die außerordentliche Wertschätzung, die Ihr uns entgegenbringt und die Freude die Ihr mit dem Bulldogfahren habt. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken! So dürfen wir uns alle auf "die Zeit danach" freuen, wenn wir das Versäumte gebührend nachholen. Geduld ist Eure Stärke. Wir nehmen uns ein Beispiel daran!







Liebe Grüße an die  Bulldogzeichner und an alle die mitgewirkt baben.
Euer Wilfried





Liebe Mitglieder und regelmäßige Stammtischbesucher,


aufgrund der Corona Situation sind die diesjährigen Bulldogaktivitäten entgegen unserer ganzen Planung sehr in Frage gestellt.
Unsere Stammtische müssen leider bis auf weiteres ausfallen, und ich bitte dafür um Euer Verständnis.
Erstaunlich viele Aktivitäten, von der Erwerbsarbeit bis zum Familientreffen lassen sich jedoch über das Internet durchführen.
Das Zauberwort heißt SKYPE.
Mit SKYPE können sich Gruppen zusammenschalten, es geht sogar mit Bildübertragung, sodass die Teilnehmer sich auch sehen können.
Damit wäre also ein "virtueller Stammtisch" möglich. Jeder der die Möglichkeit und Lust dazu hat, würde eine Einladung per email z.B. von unserem Vorstand bekommen, zusammen mit einer Anleitung, wie SKYPE (kostenlos) auf dem Computer installiert werden kann.
Einmal instlliert, braucht man zur ausgemachten Zeit nur auf  ein Link (Teil der Einladung) klicken, wie Ihr das gewohnt seid, wenn ich hier bestimmte Neuigkeiten veröffentliche. Dann sied Ihr im Netzwerk und der Lautsprecher und ggf. die Kamara in eurem Laptop zeichnet Euch dann auf.  Die Anderen können Euch gleichzeitig sehen und hören, wie wenn wir an einem Tisch sitzen.
Wer also Lust hat, das mal auszuprobieren melde sich bitte bei Martin Hofbauer, der dann eine Anleitung wie´s geht, schickt.
Leider kann das Internet noch kein Bier ausschenken oder eine Currywurst  bringen, sodass Ihr hier improvisieren müsst. Zuprosten können wir uns aber, das ist ja das Wichtigste.
" The Bulldogclub goes digital" : welcher  Verein kann das schon von sich  behaupten?
Diesen Vorschlag stellt Martin Hofbauer auch auf Facebook (habe ich selbst nicht), also auch da mal nachschaun.
Übrigens, wer SKYPE geladen hat, kann auch mit anderen Leuten, die SKYPE haben, kostenlos (und weltweit!!) kommunizieren.

Viele Grüße und vielleicht bis demnächst zu einem SKYPE- Stammtisch,  Euer Wilfried




Liebe Mitglieder,

der Bulldogclub trauert um sein langjähriges Mitglied Erhart Johann, aus Bad Birnbach.
Unser Mitgefühl gilt den trauernden Angehörigen.
Hans war seit 1992 Mitglied in unserem Verein und beteiligte sich immer wieder gerne an unseren Bulldogrundfahrten.
Die Traueranzeige findet Ihr hier:

Lieber Hans, wir werden Dich stets in guter Erinnerung behalten. Ruhe in Frieden.





Liebe Mitglieder,


Leider müssen wir auch unseren nächsten Monatsstammtisch am 09. April in Postmünster absagen!
Bitte gebt diese Nachricht an alle, die Ihr kennt weiter!
Dies geschieht als Vorsichtsmaßnahme aus Gründen, die Ihr alle kennt.
Wir wollen hoffen, dass sich bis zu unseren Bulldogausfahrten die Situation soweit entspannt, dass wir mit unseren Gästen und Teilnehmern fahren können.
Der Bulldogclub wird auf dieser Seite und auf Facebook über die weiteren Entwicklungen informieren. Verfolgt also unsere Internetseite!  Wer Facebook hat ist sowieso immer informiert.
Ich darf Euch im Namen unseres Vorstandes, Martin Hofbauer, wünschen, dass Ihr gesund bleibt. Seid vorsichtig und wer Zeit hat, könnte ja seine Bulldogs fit machen, oder Dinge tun, die man immer schon machen wollte. Wir alle denken, dass dies eine Ausnahmesituation ist, mit der wir verantwortlich umgehen müssen, und die wir irgendwie auch aussitzen müssen.

Also, schaut regelmäßig rein,

Euer Wilfried




Liebe Bulldogfreunde,

aufgrund der gesundheitspolitischen Lage muss der Schrauberkurs (geplant am 21.03.2020 ) auf unbestimmte Zeit verschoben werden
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, und wir werden einen neuen Termin sobald wie möglich bekannt geben.
Ich bitte um Euer Verständnis, wir wollen ja auch hier, wie bei allen unseren Veranstaltungen keine unnötigen Risiken eingehen.

Viele Grüße,
Euer Wilfried.

Liebe Mitglieder Freunde und Besucher,


am 06. März fand unsere Vorstands- und Ausschussitzung 2020 statt.
Dazu, und zu unserem weiteren Programm gab es kürzlich ein Rundschreiben, dass Ihr unter der Rubrik Nachrichten >> Rundschreiben 2020 auf unserer Seite findet.
Weiterhin habe ich das uns bekannte externe Programm unter   Termine>> andere Termine>> externe Termine 2020 ergänzt.
Insgesamt steht also wieder erst mal ein volles Programm für dieses Jahr.  Weitere Veranstaltungen,  die wir spontan beschließen werden, folgen. Ihr könnt Euch am besten beim Besuch unserer Stammtische informieren.
Besonders hervorheben möchte ich folgende Veranstaltungen:
-  Schrauberkurs zum Thema "Internet für´s Bulldoghobby" am Samstag, den 21. März beim Ludwig im Stadl am Preishof. Beginn   13:00 Uhr.  Entgegen meiner Ankündigung (siehe Text unten) brauchen Mitglieder diesmal keinen Unkostenbeitrag zahlen, da es kein Skript gibt.
- 2 Ausfahrten mit Balu:  am Pfingstmontag (01. Juni, Maibaumfest) und am Sonntag, den 19. Juli ( Halmstein, Kinder-Kegelturnier).
- Hoffest am Preishof  mit Bulldogausstellung:  Sonntag, 12. Juli
- Standmotorentreffen am Sonntag, 13. September:  diesmal ein besonderes Ereignis, denn es trifft sich am Preishof die IGHM zu einer Tagung (InteressensGemeinschaft Historische Motoren).

Noch eine Anmerkung zum Thema Datenschutz:
Unsere Mitgliederliste wird nicht mehr frei veröffentlicht. Wer eine aktuelle Mitgliederliste bekommen möchte, wende sich bitte an unseren Vorstand Martin Hofbauer.

Und nun wünsche ich Euch viel Vorfreude auf die heranrückende Saison !
Euer Wilfried










Liebe Bulldogclubmitglieder und Freunde,

willkommen in der Saison 2020! Zum Bulldogfahren ist es zwar trotz des warmen Wetters noch zu kühl und die Straßen sind noch völlig versalzen, sodass wir mit dem Bulldogfahren noch etwas warten müssen.
Inzwischen haben aber schon unsere Jahreshauptversammlung und 2 Stammtische/Filmabend stattgefunden. Auch hat der Vorstand das jährliche Rundschreiben herausgegeben sodass Ihr schon mal über die wichtigsten Clubtermine und Veranstaltungen informiert seid.
Hier nochmal kurz zusammengefasst:
-  Freitag, 06.03.2020, Beginn 19:30: Vorstands- und Ausschusssitzung. Fernsehwirt Postmünster.
- Samstag, 21.03.2020, Beginn 13:00 Uhr: Schrauberkurs zum Thema Internetnutzung für unser Hobby.
   Wie immer in unserem Veranstaltungslokal Preishof/Kirchham. Unkostenbeitrag:  €10,--
- Samstag, 16.05.2020: Bulldogrundfahrt Stubenberg, Treffpunkt 9:00 Uhr Gasthaus Ecker, Stubenberg.
   Ausweichtermin 23. 05.
- Sonntag 01.06.2020: Bulldogausfahrt zum Maibaumfest Rottenstuben mit der Kinderkrebsgruppe       
   Balu. Treffpunkt 9:00 bei Wigg Iretzberger in Hebertsfelden/Sandberg
- Sonntag 19.07.2020: Ausfahrt mit BALU nach Halmstein/Kinder- Kegelturnier. Treffpunkt 10:30
   Gasthaus Schütz  in 94094 Malching
Natürlich werden wir noch weitere Veranstaltungen im Laufe des Jahres planen und durchführen. Unsere Stammtische bieten die Möglichkeit, Vorschläge einzubringen und Informationen zu bekommen.
Für Veranstaltungen aueßerhalb unserer Clubaktivitäten findet Ihr eine vorläufige Übersicht in der Rubrik "Andere Termine"

Viele Grüße,
Euer Wilfried




das neue Jahr hat nun endgültig begonnen und ich hoffe, Ihr habt schöne Feiertage verbracht. An Einstimmung dazu hat es ja nicht gefehlt (ich erinnere an unsere Weihnachtsfeier) und daher wünsche  ich Euch und Euren Familien vor allem Gesundhei
t, Glück und Zufriedenheit.
Im Bulldogclub hat das neue Jahr mit der Jahreshauptversammlung begonnen. Satzungsgemäß wurde die Vorstanschaft gewählt, bzw. im Amt bestätigt, sowie die Ausschussmitglieder bestimmt, dies ohne Änderung. Somit belibt die personelle Struktur unseres Vereins weitgehend erhalten.
Neu begrüßen dürfen wir im Ausschuss: Max Hofmann. Herzlich willkommen im Ausschuss!
Ihr findet das Wahlprotokoll hier.
Neben der Wahl wurde satzungskonform die Kasse geprüft und der Vorstand entlastet. Im Protokoll stehen auch die neuen Stammtischtermine, die schon in der Rubrik Termine eingetragen sind. 
Ihr findet das vollständige Protokoll, auch mit den aktuellen Stammtischterminen und und der Vorschau auf unser vorläufiges Pogramm für dieses Jahr auf dem Link Jahreshauptversammlung 2020. Besonders möchte ich Euch auf unseren Schrauberkurs am 21.03. (Samstag) aufmerksam machen:
Diesmal folgen wir ganz dem Zeitgeist und sprechen über Digitalisierung. Nein , nein! Der Bulldogclub soll nicht digitalisiert werden, auf dass wir künftig nur noch virtuell existieren und auf unsere Mitglieder verzichten können. Keine Angst! Im Gegenteil. Es soll Euch zeigen, wie Ihr Euch das Internet zunutze machen  könnt, z. B. bei der Suche nach Ersatzteilen oder einem Preiswerten "Neuzugang", oder Tipps, wie man was reparieen kann. Bitte bedenkt,  das Internet braucht UNS, um zu existieren!! Und nicht umgekehrt. Letztlich ist es ein großer Markt, auf dem man (fast) alles finden kann. Ein Markt kann nur existieren, wenn es Interessenten gibt, die ihn nutzen. Dazu wollen Wir Euch für Euer Hobby einige Tipps geben.
Und der Herrmann dann den Blaumann dann mal zuhause lassen....
Kommt regelmäßig und häufig zu unserren Stammtischen, dannn erfahrt Ihr Aktuelle Aktivitäten und natürlich die Entwicklung unseres Jahresprogrammes, das auch einmal  spontan die eine oder andere interessante Veranstalung bringt.
Ich, jedenfalls freue mich schon unbandig auf die neue Saison, die Batterie wird demnächtst frisch geladen, damit der Bulldog auch anspringt, wenn er wieder gebraucht wird.

Liebe Grüße, Euer Wilfried






Liebe Mitglieder, Freunde und Besucher,

Weihnachten steht vor der Tür, denn bald ist der 3. Advent! In jeder Jahreszeit gibt es vom Bulldogclub Aktivitäten und Veranstaltungen, das bedeutet viel Abwechslung und ein buntes Vereinsleben. Die Advendszeit dagegen, ist eine Zeit der Besinnung auf das kommende Weihnachtsfest, und so fand im Bulldogclub am 2. Advend wieder die traditionelle Weihnachtsfeier im Stadl am Preishof statt. Und jedes Jahr ist diese Feier etwas Besonderes:
Wir treffen uns nicht nur zu eimem Ratsch bei gutem Essen und allenfalls einem kurzen Rückblick auf das gelaufene Jahr. Nein! Im Bulldogclub geht´s traditionell und heimatlich zu. So wird keine Mühe gescheut, um dem feierlichen Rahmen einen lebendigen Inhalt zu geben.
Die in unserer schönen Mundart von Evi Schmidhuber vorgetragenen Weihnachtsgeschichte wurde sehr einfühlsam und stimmungsvoll begleitet von jungen Musikern aus und um die Familie Preis. Auch der "Dreigsang" der Deandl vom Preishof mit traditioneller Zither- und Gitarrenbegleitung sorgten für eine feierliche Atmosphäre.  Nicht nur Geschenke für die Kinder hatte der Nikolaus (psst! Wigg Iretsberger) parat, sondern auch wieder die eine oder andere "kleine Sünde" mancher unserer Mitglieder (diesmal sogar des Vorstandes). Wir alle wissen, der Hl. Nikolaus ist auch nur ein Mensch, und er ist bekannt für seine Wohltätigkeit. In unserem Falle gebührt dem Nikolaus noch ein weiteres Lob: diesmal hat er sich quasi selbst aus dem goldenen Buch vorgelesen und öffentlich Besserung gelobt. Um was es genau ging, wissen nur die Besucher unserer Weihnachtsfeier....
Wenn in einem Verein eine so besinnliche Vorbereitung auf das Weihnachtsfest stattfinden kann, dann zeigt das, wie wichtig das Leben traditioneller Werte in unserer Zeit sind. Auch aus diesem Grund freuen wir uns über die stets große Zahl der Teilnehmer dieser Feier.
Im Namen des Vorstandes wünsche ich allen Mitgliedern, deren Familien und unseren Freunden und Besuchern noch eine schöne Advendszeit, und vor allem ein friedliches Weihnachtsfest. Kemmt´s alle guad ins neie Jahr, mir seng ma uns dann wieda!
Übrigens:  am 09. Jan. 2020 findet unsere Jahreshauptversammlung in Postmünster statt. Das ist ein wichtiger Termin, bei dem Ihr alles über den Bulldogclub und unser Programm 2020 erfahren könnt. Als hoffentlich überzeugte Demokraten könnt Ihr auch mitbestimmen, wie sich künftig unser Vorstand und Ausschuss zusammensetzt. Also, auf geht´s ins neue Jahr!!

Besinnliche Weihnachten und einen "guten Rutsch" wünscht Euch

Euer Wilfried
 






















Liebe Bulldogfreunde,

es ist schon wieder eine Zeit her, seit es Neues auf unserer Seite gab.  Im Mai haben wir eine schöne Ausfahrt rund um Stubenberg mit unseren Freunden der Balu-Gruppe gemacht, und es sollten noch einige weitere Aktivitäten folgen. So der Besuch im Vogelpark Irgenöd, die traditonelle Pfingstausfahrt, beides mit Balu und das Oldtimerpflügen in Hartham Ende Juni, das Rudl Nömeier und Rudi Härtl organisiert haben. Am Preishof war im Juli  Hoffest mit Bulldogausstellung und unsere Asenhamer Freunde haben wieder ein großes Bulldogfest gefeiert.
Mittendrin, wie alle 2 Jahre, das Bulldogtreffen in Leipzig, bei dem auch unser Verein vertreten war.
Ein zweites Oldttimerpflügen fand in Buch im Monat August statt, und ein Busausflug u.a. ins Feuerwehrmuseum Waldkraiburg. Nicht zu vergessen ist das jährliche Standmotorentreffen am Preishof im September, wo Torsten Heilmeier, unterstützt von Hermann Gerauer wieder ein historisches Sägegatter vorgeführt haben. Kurzfristig organisiert haben wir uns Mitte Oktober in Bad Grisbach mit einer Abordnung von 12 Fahrzeugen anlässlich des Marktfestes präsentiert.
So war dieses Jahr wieder gut gefüllt mit Veranstaltungen, und der eine oder andere wird sicher noch weitere Veranstaltungen außerhalb unserer Aktivitäten besucht haben.
Auf dieses Programm haben wir auf der alljährlichen Vorstands- und Ausschussitzung  vor einigen Tagen zurückgeblickt und wir können zufrieden auf eine ereignisreiche und vor allem unfallfreie Saison zurückblicken.
Ich selbst musste mich leider einige Zeit zurücknehmen, da für mich nach einem häuslichen Missgeschick (die meisten Unfälle passieren zuhause) für einige Wochen der Bulldog tabu war. Nun bin ich aber wieder fit und freue mich bereits auf die letzte offizielle Veranstaltung in diesem Jahr: unsere Weihnachtsfeier am 08. Dezember im Stadl /Preishof. Ich darf Euch alle dazu herzlich einladen.
Am 09. Januar dann, findet die Jahreshauptversammlung statt, bei wir u. a. das Programm für das kommende Jahr soweit möglich planen.
Inzwischen mache ich schon mal die Stammtischtermine für 2020 bekannt, die Ihr wie immer in der Rubrik "Termine" findet. Bitte beachtet das aktuelle Rundschreiben, dass an alle Mitglieder gegangen ist. Darin sind  detailliert alle Infos zu unseren Stammtischen enthalten.
An dieser stelle wünsche ich Euch allen eine geruhsame "stade Zeit", ein wenig Besinnung auf das kommende Weihnachtsfest und hoffe, dass wir uns demnächst im Stadl oder bei der einen oder anderen Veranstaltung im kommenden Jahr treffen.
bis dann, Euer Wilfried



















Liebe Mitglieder, liebe Besucher,





an diesem Pfingstfest feiern wir die 20-jährige Freundschaft mit der Balu- Kinderkrebsgruppe aus dem BRK Kreisverband Altötting mit einer Bulldog- Ausfahrt.
Ein großer Tag, für uns als Verein, die ehemalige langjährige Gruppenleiterin, Ursel Krieger, und auch für die heute aktiven Betreuerinnen Claudia Erkelenz, Silvana Morgenstern und Heidi Prinz.
Unsere Freundschaft hat vor 20 Jahren begonnen, als der Bulldogclub erstmals Balu mit einer Geldspende aus der Vereinskasse unterstützte. Daraus entwickelt hat sich aufgrund der Anregung von Wigg Iretzberger unser Sparschwein, dass bei unseren Stammtischen, aber auch bei anderen Vereinsveranstaltunhen herumgeht, und Geld sammelt für ausschließlich karitative Zwecke.
Geld ist aber nicht alles, und wir haben erkannt, dass unmittelbare Erlebnisse unseren Gästen viel nachhaltiger in Erinnerung bleiben, wie eine eher hintergründig wirkende Geldspende. Wir sehen das dann jedes Mal, wenn unsere Balu-Kinder einen Bulldog zum Mitfahren auswählen dürfen. Nicht selten gibt es hier sogar Rivalitäten zwischen unseren jungen Gästen! Natürlich gehört neben dem besonderen Erlebmis, einmal auf einem richtigen Oldtimer- Bulldog mitfahren zu dürfen, auch das leibliche Wohl und der Spaß beim traditionellen Besuch des Maibaumfestes in Rottenstuben.
Nach einer Andacht in der Kirche zu Postmünster und dem anschließenden Gruppenfoto ging es dann weiter zum Zoidlhof, unserem Mittagslokal für diese Veranstaltung. Bei dieser Gelegenheit, als der Konvoi aus ca. 30 Traktoren zur Ruhe gekommen war, fanden wir Zeit, der ehemaligen Leiterin, Frau Ursel Kreiger für die vielen Jahre Unterstützung für die Unternehmung "Bulldogausfahrt mit den Balu-Kindern" zu danken. Aber auch die heute aktiven Betreuerinnen haben einen Dank für´s Dabeisein verdient, den unser Vorstand Martin Hofbauer mit einem kleinen Geschenk für alle zum Ausdruck brachte. In diesem Zuge übergab Martin Hofbauer auch ein Dankeschön an unsere Kassenführering, Lore Mayer, für ihren wichtigen Beitrag zur Organisation unserer Vereinsfinanzen.
Liebenswerter Weise wurde diese kleine Zeremonie von Lukas (11) aus der Balu Gruppe musikalisch mit der Zieharmonika zünftig untermalt.
Auf dem Maibaumfest fand an diesem Tag unsere Balu- Rundfahrt seinen Ausklang. Wir düfen uns aber auch schon wieder auf die kommende Veranstaltung freuen, auf der wir wiederum Teinehmer von Balu begrüßen dürfen:  es geht am 30. Juni zum Vogelpark in Irgenöd bei Ortenburg. Anschließend, nach dem Mittagessen in Bayerbach gibt es dann noch eine Ausfahrt mit den Oldtimertraktoren nach Steinberg zum Kegelschieben.
Siehe dazu den Link "HIER" im untenstehenden Beitrag.



Mit vielen Lieben Grüßen, besonders an unsere Freunde der Balu- Gruppe,
Euer Wilfried






Liebe Kinder und Eltern von Balu, liebe Bulldogclub Mitglieder,


Am 30. Juni 2019 (Sonntag) haben wir einen Ausflug zum Vogelpark Irgenöd (bei Ortenburg) mit anschließender Bulldogrundfahrt  geplant.

Details zu dieser Veranstaltung findet Ihr HIER



Viele Grüße, Euer Wilfried




Liebe Mitglieder,

ich wende mich heute bewusst nur an unsere Mitglieder, um auf eine Clubveranstaltung hinzuweisen.
Wir starten am kommenden Pfingstmontag wieder zu unserer traditionellen Ausfahrt mit den Teilnehmern der Balu- Gruppe.
Ich möchte Euch dazu herzlich einladen und Besucher unserer Webseite um Vergebung bitten, wenn ich betone, dass die Teilnahme an dieser Veranstaltung nur Mitgliedern unseres Vereins vorbehalten ist. 
Zum Programm:
Wir erwarten das Eintreffen der Fahrzeuge ab 9:00 Uhr bei unserem Ehrenvorstand Wigg Iretsberger am Sandberg 12 in Hebertsfelden (wie gewohnt). Es gibt wieder das traditionelle Knackwurstfrühstück, mit Begrüßung unserer Gäste und Mitglieder.
Gegen 10:00 starten  wir dann Richtung  Pfarrkirchen zur Rundfahrt. In Postmünster halten wir eine Andacht, mit anschließendem Gruppenfoto vor der Kirche.
Mittags werden wir dann wieder beim Zoidl in Ehringen einkehren.
Anschließend geht´s nach Rottenstuben zum alljährlichen Maibaumfest.


Wir sehen uns dann am Montag,
Euer Wilfried








Liebe Besucher und Mitglieder,

Endlich ist das Streusalz von den Straßen, und der Regen hat der Sonne platz gemacht. Da juckt´s uns doch schon wieder, den Anlassknopf zu ziehen und den ersten Zündungen unserer alten Diesel zu lauschen. Dann fahren wir eine Runde und lassen uns den (noch etwas frischen) Wind um die Nase wehen. Was kann es schöneres geben! Aber Achtung Freunde! Sind unsere Fahrzeuge auch in Ordnung? Springt der Diesel nicht an, ist das nicht so schlimm, die Ursache ist meist die Elektrik. Dazu hatten wir vor ein paar Jaren ja mal einen Schrauberkurs, sodass zumindest die Teilnehmer die Ursache schnell beheben können.
Kritisch können dagegen Mängel an unseren Fahrzeugen werden, die im Verborgenen liegen:  Besonders Lenkung (Schrauberkurs 2018) und Fahrwerk bedürfen der Überwachung und ggf. sachgemäßer Instandsetzung. Rechtzeigig vor der Ausfahrt- Saison fand diesen Samstag wieder unser traditioineller Schrauberkurs statt. Diesmal zum Thema: VORDERACHSE. Ach was! denken sicher manche, der Bulldog ist schwer gebaut und die letzten 60 Jahre hat ja nie was gefehlt. So? dann schaut mal, was uns Hermann Gerauer da alles an Teilen mitgebracht hat, um uns die verschiedenen Bauarten, Eigenschaften und möglichen Schadensbilder zu zeigen.
Zunächst ging´s um die richtige Einstellung der Vorderräder:  Spur und Sturz, beides wichtig für stabilen, ruhigen Geradeauslauf und geringen Reifenverschleiß. Dann aber zeigte uns Hermann, wo wir aufpassen müssen, und was unbedingt vor der nächsten Ausfahrt zu überprüfen ist:
- Spiel in den Spurstangenköpfen
- verbogene Spur- und Lenkstangen
- Verschleiß in den Achsschenkeln und Radlagern        
- lockere oder verschlissene Zentralbolzen
- und vieles mehr.
Wir lernten, was wie richtig zu demontieren/montieren ist, wie was funktioniert und wo wir hinschauen müssen um Mängel zu erkennen.
Einiges kann instand gesetzt werden, andres gehört ausgetauscht. Pfusch ist verboten! Ebenso sind Arbeiten an der Vorderachse unbedingt vom Fachmann auszuführen, da es sich hier um sicherheitsrelevante Bauteile handelt. Zum Erkennen und Beurteilen des Zustandes aber ist jeder Bulldogeigentümer selbst verantwortlich, dafür also unser Schrauberkurs.
Es waren wieder kurzweilige 21/2 Stunden im Stadel am Preishof, und zumindest ich habe wieder viel dazugelernt.
Bevor ich jetzt dann den Zündschlüssel ins Schloß stecke, und genüsslich den Strartknopf ziehe, rüttle ich mal an den Vorderrädern, überprüfe durch hin-und herlenken ob Spiel in den Spurstangenköpfen ist ob sonst etwas nackelt und alle Splinte korrekt sitzen. Auch beim Fahren achte ich auf sauberen, flatterfreien Geradeauslauf und schaue mir am Schluss das Reifenprofil genauer an. Auch die Fettpresse darf wieder zum Einsatz kommen. Ist alles in Ordnung, fährt es sich gleich entspannter, nach allem was gestern im Schrauberkurs an schlimmen verborgenen Schäden an der Vorderachse zum Vorschein kam.
Tut es mir gleich, dann wünsche ich Euch auch viel Spaß mit Eurem einwandfreien Oldtimergerät.

Viele Früjahrsgrüße, Euer Wilfried



Liebe Bulldogfreunde,

ich hatte ja über die vergangene Jahreshauptversammlung berichtet. Hier, nun, das Protokoll, zusammen mit dem Jahresrückblick 2018.
Neu ist auch unser Statut, dass jetzt die neue Datenschutzbestimmung enthält.
Bisher sind noch nicht allzu viele Veranstaltungstermine bekannt, ausser der Schrauberkurs und 2 Ausfahrten mit Balu.
Hier gibt es dann aktuell die entsprechenden Nachträge. Einfach ab und zu mal auf unserer Seite vorbeischauen.

Viele Grüße, Euer Wilfried




Liebe Clubmitglieder, Besucher und Bulldogfreunde,

mein letzter Eintrag sollte noch auf das vergangene Weihnachtsfest einstimmen, nun ist das neue Jahr schon angebrochen, und ich darf daher Euch allen und Euren Familien für das neue Jahr 2019 viel Gesundheit, Glück und Erfolg wünschen. Wir schauen also schon wieder auf die kommende Saison, und ich bin sehr gespannt auf das neue Programm, das wir, zumindest in der Hauptsache anlässlich der Hauptversammlung am 10. Januar vorgestellt haben.
Die Jahreshauptversammlug ist ja der Beginn jeder neunen Bulldogclub- Saison. Wir stellen hier die Hauptinhalte unerer Vereinsaktivitäten vor, ehren langjährige Mitglieder und hören den Kassenbericht von unseren Kassenprüfern Otto Schustereder und Thorsten Heilmeier. Auch diesmal wurde eine äußerst genaue und übersichtliche Kassenführung festgestellt, dass der Vorstand einstimmig satzungsgemäß entlastet werden konnte. Wir danken an dieser Stelle unserer Kassenfüherein Lore Meyer für diesen wertvollen Beitrag. Die Vereinsfinanzen bilden auch dieses Jahr ein solides Fundament für unsere Veranstaltungen, Mit dem Inhalt des Sparschweins sorgen wir für das leibliche Wohl unserer Gäste, während auch andere Ausgaben für organisatorisches, Aufwandsentschädigungen  und Zuschüsse an Mitglieder, die aktiv an Veranstaltungen teilnehmen vom Vereinskonto beglichen werden.
Noch zu erwähnen wäre, dass der Bulldogclub derzeit 292 Mitglieder hat. Der Trend ist leich fallend, jedoch ist erfreulich, dass wir eine wachsende Zahl von jungen Mitgliedern in unserem Verein begrüßen dürfen.
Als ersten Veranstaltungspunkt darf ich unseren Schrauberkurs erwähnen:  es geht diesmal und das Thema Vorderachse. Eigentlich irgendwie unauffällig, gibt es hier doch einige, auch sicherheitstechnische Aspekte. Referent wird Hermann Gerauer sein. Beginn 13:00 Uhr in unserer "Vereinswerkstatt" am Preishof in Angloh/Kirchham. Unkostenbeitrag 10,- €. Es gibt wieder ein informatives Skript zum Thema.
Im Mai wird es eine Rundfahrt um Stubenberg geben, wieder organisiert von "Dal" Meier.
Am 10.06. fahren wir dann wieder mit den Balu- Kindern rund um Hebertsfelden, Treffpunkt ist wie immer beim Wigg Iretsberger um 9:00 Uhr.
Am 30.06. haben wir einen Ausflug in den Vogelpark bei Ortenburg mit den Balu- Kindern geplant.
Noch nicht genau terminiert haben wir unser traditionelles Oldtimerpflügen und evt. weitere "Bulldogsport" -Aktivitäten, sowie Filmabende und Busausflüge...
Ich werde alle mir bekannten, vor allem Clubtermine, in unsere Terminliste aufnehmen.
Bleibt mir noch, Euch einzuladen, an unseren Stammtischen teilzunehben, wo wir kurzfristig auf interessante Veranstaltungen hinweisen.
Schaut´s regelmäßig bei mir auf der Bulldogseite vorbei, um informiert zu sein. Dann sehen wir und bald!!
Viele Grüße, Euer Wilfried



Liebe Bulldogfreunde,

 
das Jahr neigt sich dem Ende, und vor uns liegt das Weihnachtsfest. Wieder ist es angesagt, sich mit allem Nötigen zu versorgen, damit es an Weihachten an nichts fehlt. Wehe dem, der was vergessen hat um an Heilig Abend noch in den Supermarkt muss. Da haben´s unsere Bulldogs leichter. Die halten schon Winterschlaf und der ganze Rummel geht an ihnen einfach vorbei. Leider konnte ich heuer aus beruflichen Gründen nicht an unserer Weihnachtsfeier teilnehmen, daher habe ich auch nicht berichtet. Ich bin aber sicher, es war wieder eine besinnliche Feier, und Ihr habt ein wenig Zeit gehabt, an das Wesentliche im Leben zu denken: das, was uns wirklich wichtig ist. Unsere Mitmenschen, die Umwelt, und natürlichossen sodass wir uns alle auf das neue Jahr freuen können; das Rahmenprogramm haben wir ja im Ausschuss Anfang November beschlossen.

Es wird uns also wieder nicht an Veranstaltungen rund um unsere Bulldogs fehlen und ich darf Euch jetzt schon dazu einladen, zahlreich teilzunehmen.

Dann bleibt mir also nur noch, Euch ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen. Der erste Termin ist der 10. Januar, unsere Jahreshauptversammlung in Postmünster. Da könnt Ihr dann Eure Anregungen mitbringen und zu einem bunten Programm 2019 beitragen.

Bis dann, kommt´s guat nüber ins neue Jahr,

                        Euer Wilfried

 

 



Liebe Bulldogfreunde,

Anfang November hatten wir unsere Ausschussitzung.
Wie immmer resümieren wir hier das Jahr, mit unserer aktuellen Mitgliederzahl, dem Kassenbericht und den Aktivitäten.
Aktuell haben wir 297 Mitglieder, unser Kassenstand darf als sehr zufriedensgellend angesehen werden, und es ist wieder ein Jahr voller Unternehmungen vergangen, von denen ich besonders den Schrauberkurs im Februar, 2 Veranstaltungen mit unseren Freunden der Balu-Gruppe, mehrere weitere Ausfahrten und den wieder sehr gelungenen Busausflug, sowie 2 mal Ackern mit unseren Oldtimern hervorheben möchte. Wie immer war dieses Programm von zahlreichen Veranstaltungen aus unserem Verein heraus,  aber auch von externen Veranstaltungen, begleitet. Also können wir wieder auf ein aktives Jahr zurückblicken, und ich bin sicher, es hat wieder allen viel Spaß gemacht.
Im Ausschuss haben wir dann das Programm für 2019 entwofren, und sind zu dem Schluss gekommen, das es kaum etwas zu verbessern gibt. Somit können unsere Vereinsmitglieder, auch diejenigen, die nicht im Gestaltungsgremium des Ausschusses sitzen, wieder ein volles, interessantes und beitragendes Programm erwarten.
Zunächst darf ich Euch alle zu unserer Weihnachtsfeier, am Sonntag, den 09.Dezember an den Preishof einladen. Das Programm hält wieder Besinnlilches und Heiteres bereit, natürlich auch für die Kinder, so wie wir uns ein Beisammensein in der Weihnachtszeit wünschen.
Am 10.01.2019 (Donnerstag) findet dann in Postmünster die Jahreshauptversammlung statt, in der wir auch auf Eure Wünsche und Anregungen für das Programm eingehen können.
Wie immer gibt´s dann auch aktuelle Informationen, sodass wir voll in die Saison starten können.
Ihr findet unter Termine noch die aktuellen Stamtischtermine. Die Filmabende finden jeweils am Preishof in Angloh statt.
Ich freue mich mit Euch auf die kommende Saison,
wir sehen uns dann,
Euer Wilfried


Liebe Mitglieder und Besucher und Freunde unserer Bulldogseite

nachdem der überbordenden Bürokratie, die angeblich mit der immer weiter fortschreitenden Technologie zusammenhängt, Genüge getan wurde, zumindest vorläufig, konnten wir Freunde der Historischen Technik ganz unbürokratisch unser traditionelles Standmotoren- Treffen am Preishof in Kirchham veranstalten. Zur Zeit der Motoren, die hier zu erleben waren, konnten Geschäfte noch per Wort und Handschlag besiegelt werden. Leider können wir den Herren Facebook oder Google die (zumindest virtuelle) Hand nicht  reichen.
Also müssen solche Gesetzesmonster sein, um zumindest den Eindruck von Seriosität im Umgang mit Informationen über unsere Persönlichkeit zu erwecken. Lieber erleben wir da Motoernmonster, wie den riesigen Deutz MAH 247 aus den 20ger Jahren mit 35l Hubraum(!)auf dem einzigen liegenden Zylinder. Wer´s nicht gesehen hat, kann sich nicht vorstellen mit welcher Gewalt dieser Motor das 2,5 m große Schwungrad in Gang setzt. Das war aber wieder nicht die einzige Attraktion! Von Urgestein, wie einem Ruston Hornsby Benzinmotor mit Abreißzündung, der einen kleinen Getreidemörser mit einem Kunstwerk aus mechanischer Transmission antrieb, über ähnliche Systeme der Marken Lister, Lorenz, Wolsley, war die Hatz- Fraktion wieder zahlreich vertreten. H5, H42, L1, A2, und andere bullerten aus allen Rohren. Für die Freunde des gehobenen Klangs gab es einen Mercedes 4-Zylinder Schiffsmotor mit (vielleicht nicht ganz originalen Auspufftrompeten) und einen MAN 3 Zylinder, alle so mit nur 20 l Hubraum zu hören.
Ich kann gar nicht alles beschreiben, was wieder mal zu sehen war. Vom Brennholz- Hacken über Messerschleifen und Körner mahlen, bis zur Feuerspritze war wieder fast alles da, was man mit einem Stationämotor antreiben kann: mini- Hoblemaschine, Pumpe, Generator, Dreschwagen, und, und, und. Nicht vergessen möchte ich unsere Freunde aus Sachsen, die diesmal mit einem beeindruckendem Junkers 2 HK 110 Gegenkolben-2-Takter mit 7 l Hubraum und ein paar kleineren Junkers dabei waren. Unglaublich, wie ruhig und entspannt diese Triebwerke ihre enorme Kraft entfalten. Ist heutzutage ganz verschwunden. Warum??
So könnte es nun noch weitergehen, wir Motorenfreunde finden ja auch kein Ende beim Spiel mit unseren Schätzchen. Zu erwähnen ist, wie immer, der Aspekt der Gemütlichkeit, die trotz aller Konzentration auf den Betrieb der historischen Triebwerke lag, den ganzen Tag spürbar war. Das fängt mit der herzlichen Begrüßung des Veranstalters und 2. Vorstandes Ludwig Preis an, und ist mit dem deftigen Mittagessen und dem Fachsimpeln längst nicht zu Ende. Auch die Hilfsbereitschaft und gute Organisation, nicht nur beim Abladen und wieder Aufladen der Exponate, trägt zum Gelingen dieser außergeöhnlichen Veranstaltung bei. Die große Zahl des Publikums und das Zutun von Wettergott Petrus runden diesen Tag mit bleibenden Erinnerungen ab. Schön war´s, wieder mal.
Also dann bis zum nächsten Standmotoren- Treffen beim Lu.
Ich darf Euch an dieser Stelle noch auf das Dampfdreschen am Haslinger Hof, am Sonntag, den 23. September hinweisen. Für Kenner genügt das. Für alle anderen gilt eine herzliche Einladung zum Zuschauen und Erleben, wie´s früher war.

Euer Wilfried.

   

   

Hallo Bulldogfreunde,

 

ab 25.05.2018 gilt die neue Europäische Grundverordnung für den Datenschutz. Auch unser Verein ist davon betroffen. Uns erwächst daraus die Pflicht, in adäquater Weise mit den Daten unserer Mitglieder, soweit sie im Rahmen unserer Vereinsaktivitäten bekannt werden, umzugehen.

Ich stelle Euch also einen auf das Wesen unseres Clubs, angepassten Text zur Verfügung. Dies zu Eurer Information.

Dass wir mit den Daten unserer Mitglieder immer schon sorgsam umgegangen sind, entbindet uns nicht von der Pflicht, nun noch mehr als in der Vergangenheit, Euer Einverständnis für bestimmte Veröffentlichungen im Rahmen unserer Vereinsaktivitäten einzuholen.

An dieser Stelle bitte ich Euch um Euer Verständnis, aber auch um das Verstehen des Sachverhaltes. Wir wollen auch künftig so frei und informativ wie möglich kommunizieren, d.h. , wir müssen auch mal über Fotos, Adressen oder Telefonnummern/email Adressen verfügen dürfen.

Wir müssen Euch dann fragen, und bitten jetzt schon um Euer wohlwollendes Einverständnis. Wir werden sowieso, wie immer schon, nur Unverfängliches veröffentlichen, dies auch nur innerhalb unserer Interessengemeinschaft. Unser Verein befürwortet grundsätzlich, dass wir dazu Euer Einverständnis haben müssen, wollen uns aber auch nicht einschränken lassen, wenn es darum geht, informativ zu berichten oder Mitglieder und deren vereinsbezogenen Anliegen miteinander zu vernetzen.

Ihr findet den Text der neuen Datenschutzverordnung, bezogen auf den Bulldogclub bei „Wir über uns“ mit einem Klick auf „Downloads“:  Datenschutz

Die Verordnung hat auch einen Einfluss auf unsere Beitrittserklärung für künftige Mitglieder. Die aktuelle Version findet Ihr, wie oben, unter :  Beitritt

Genug nun der Bürokratie! Lasst uns die Saison in vollen Zügen genießen. Bisher haben ja schon sehr schöne Ausfahrten und Aktivitäten (Balu zu Pfingsten und beim Kegeln in Bayerbach, Rundfahrt Stubenberg mit einigen tollen Höhepunkten, und das 1. Oldtimerackern beim Scheuchl Sepp in Kößlarn) stattgefunden. Wir danken and dieser Stelle allen, die diese schönen Veranstaltungen mitgestaltet bzw. möglich gemacht haben!

Wir treffen uns demnächst wieder zum Hoffest am Preishof und vielleicht in Asenham.

Bis dann,

Euer Wilfried





Liebe Bulldogfreunde,

hier der PNP- Bericht über den Schrauberkurs, den wir letzten Samstag veranstaltet haben.

An dieser Stelle danken wir der Fa. Mann+Hummel für die freundliche Unterstützung mit Anschauungsmaterial und Lehrtafeln.







Liebe Kinder und Eltern von BALU, liebe Bulldogclub-Mitglieder!
 
Hiermit laden wir Euch recht herzlich zu gemeinsamen Ausflügen ein: 


Die Termine und das Programm entnehmen Sie bitte hier.

Liebe Mitglieder,

 

Anfang März haben wir in unserer Vorstands- und Ausschusssitzung unser vorläufiges Jahresprogramm besprochen. Der nächste Termin ist der Schrauberkurs am Samstag, den 17. März um 13:00 bei unserem 2.Vorstand Ludwig Gerauer-Preis. Es geht diesmal um das Thema Schmierstoffe. Wie ich unsere Didakten kenne, wird wieder ein umfangreiches und lehrreiches Programm vorgestellt. Der Schmierstoff ist ein enorm wichtiges Element unserer Mobilität, und damit für die Mechanik. Der Kurs ist also für jeden von uns interessant! Wir freuen uns schon auf Eure zahlreiche Teilnahme.

Unser diesjähriges Rundschreiben findet Ihr, wie immer, unter der Rubrik „Nachrichten“…..“Rundschreiben“, sowie unter „andere Termine“ weitere Veranstaltungen, soweit heute bekannt.

Das Wetter wird langsam besser, hoffentlich kommt jetzt endlich der Frühling, und wir können unsere Bulldogs wieder aus dem Winterschlaf holen.

 

Euer Wilfried


Liebe Bulldogfreunde und Mitglieder,

 

unser Hobby befasst sich allgemein mit historischer Landtechnik und speziell mit Traktoren, die woanders Schlepper oder auch Trekker genannt werden. Bei uns in der Region sind das „Bulldogs“, dem tiefen Eindruck folgend, den die weit verbreiteten Lanz Glühkopf-Traktoren hinterlassen haben.

 

Weniger historisch, aber dennoch nützlich sind die heute längst gebräuchlichen Medien, die ganz intensiv von jüngeren Leuten genutzt werden. Erfreulicher Weise konnten wir in letzter Zeit einige junge Mitglieder in unserem Club begrüßen, ein Trend, der die Zukunft unseres Vereins sichern hilft. Ich wünsche mir, dass dieser Trend anhält, damit wir die Tradition der historischen Technik einerseits erhalten, dafür aber zeitgemäße Mittel nutzen können, um wiederum auch junge Leute für unser Hobby zu begeistern. Das Zauberwort heißt Facebook, ein Medium, dass auf einfache Weise einen Informationsaustauch möglich macht, den die vorangegangenen Generationen sich gar nicht vorstellen konnten. Wir alle wissen, wie schwierig es ist, immer auf dem Laufenden zu sein, wann wo welche interessante Veranstaltung stattfindet. Unter den Facebook- Nutzern ist das kein Problem, man ist immer auf einfachste Weise informiert und kann sich sogar verabreden, um gemeinsam Veranstaltungen zu besuchen oder zu organisieren. Es entstand so geradezu ein Bedürfnis, mit Hilfe des Smartphones (= intelligentes Handfernmeldegerät) immer auf dem Laufenden zu sein, was unsere Bulldogseite (obwohl auch schon „modern“) so gar nicht leisten kann.

 

Ich möchte Euch daher informieren, dass Ihr den Bulldogclub nun auch auf Facebook besuchen könnt. Jeder, der ein Facebook- Account hat, kann uns also hier erreichen und ganz aktuelle Aktivitäten und Nachrichten unserer Mitglieder verfolgen, bzw. selber posten.

 

Die Facebook- Seite ist über den Button (links) zu erreichen.

 

Ich wünsche mir jedenfalls, dass wir mit unserer Präsenz auf Facebook mehr junge Leute für unsere Aktivitäten begeistern können. Wie stolz sind so manche Sprösslinge technikbegeisterter Familien, wenn sie zum ersten Mal auf dem Bulldog sitzen und vielleicht schon selber fahren dürfen. Diese jungen Leute begeistert später beides: die alte und die neue Technik. Warum soll die neue Technik nicht im Dienste der Bewahrung historischer Technik stehen?

 

Euer Wilfried

Liebe Mitglieder und Bulldogfreunde,

 

Den Auftakt für die Saison 2018 bildete die Jahreshauptversammlung am vergangenen Donnerstag in Postmünster.

Wie immer im Rahmen dieses Treffens, gab unser Vorstand Martin Hofbauer erst mal einen Jahresrückblick 2017, den Ihr im Folgenden hier nachlesen könnt. Die Tagesordnung enthielt aber auch satzungsgemäß den Überblick über die Clubfinanzen, die Kassenprüfung und die Entlastung des Vorstandes. Die Neuwahl des Vorstandes, die Bekanntgabe der Namen unserer Ausschussmitglieder, sowie ein vorläufiger Ausblick über unser kommendes Programm rundeten das Programm ab.

Ihr könnt das Protokoll der JhV., und das Wahlprotokoll hier per Link aufrufen.   


Viel Spaß beim Lesen, und hoffentlich ein wenig Vorfreude auf die neue Saison.

Übrigens: am 02. März (Freitag) ist die 1. Vorstands- und Ausschussitzung geplant. Eine Einladung an unsere Mitglieder von Vorstand und Ausschuss folgt demnächst. Dann werden wir uns genauer über das diesjährige Programm abstimmen. Ich bin sicher, es wird wieder ein ereignisreiches Bulldogjahr.

Euer Wilfried

 

          

Liebe Bulldogfreunde, liebe Mitglieder,          

 

der Advent ist im vollen Gange und auch im Bulldogclub haben wir schon Weihnachten gefeiert. Wieder war´s ein schönes Fest und hoffentlich hat´s Euch, die Ihr dabei ward, auf die kommenden Feiertage eingestimmt. Jedenfalls hat unser Nikolaus wieder ein volles goldenes Buch zu verlesen gehabt, und so manches Ereignis während unserer zahlreichen Veranstaltungen im Jahr hat er zu Gehör gebracht. Auch wenn es so manche Anekdote zu berichten gab, hat sich doch jeder vorbildlich im Sinne unserer gemeinsamen Unternehmungen verhalten, sodass diesmal der Grampus ganz ohne Arbeit gewesen ist, und daher gar nicht erst in Erscheinung getreten ist. So können wir ganz unbeschwert auf das vergangene Jahr mit sehr vielen schönen Ausfahrten und Veranstaltungen  zurückblicken.

Als nächstes Ereignis gibt es die Jahreshauptversammlung am 11. Jan. 2018 in Postmünster, wo wir unser kommendes Jahresprogramm beschließen werden.  Wer teilnimmt, kann mitbestimmen! Der Bulldogclub wird 30 !

Ich freue mich schon auf die kommende Saison, und darauf, meine Bulldogs aus dem Winterschlaf zu holen.

Zuerst aber wünsche ich Euch ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr, damit wir uns dann wieder bei möglichst vielen unserer Veranstaltungen treffen können.

Euer Wilfried

 

Liebe Mitglieder, liebe Bulldogfreunde,

 

das Jahr schreitet voran und das in letzter Zeit ganz bulldogfeindliche Wetter erinnert uns daran, dass es mit Bulldogfahren für heuer wohl vorbei ist. Dafür haben wir aber ein Jahr (fast) hinter uns, das wieder voller Veranstaltungen, Ereignissen und hoffentlich guter Erinnerungen war. Da die Vergangenheit bekanntlich die Nahrung der Gegenwart ist, hier ein kurzer Rückblick auf wichtige Ereignisse im Rahmen des Bulldogclubs:

-        Nach der Jahreshauptversammlung im Januar und einem Filmabend im Februar fand im März wieder unser traditioneller Schrauberkurs zum Thema „Bremsen“ statt

-        Von Juni bis September gab es einige Bulldogausfahrten in unserer Region, so z.B. wieder mit der Balu- Gruppe, und dem auch schon traditionellen Oldtimerackern, diesmal in Steinberg. Im September hat dann unser Ehrenvorstand Wigg Iretsberger seinen 80. Geburtstag gefeiert, natürlich wieder verbunden mit einer zünftigen Ausfahrt.

-        Im Oktober fand dann unser Busausflug nach Linz zur Voest Alpine (Stahlwelten) statt. Diese beeindruckende Besichtigung des Stahlwerkes und des Feuerwehrmuseums in St. Florian war sicher ein Höhepunkt in unserem Programm, speziell für die technisch interessierten Teilnehmer.

-        Anfang November dann unsere Ausschusssitzung, das Protokoll dazu wurde an unsere Mitglieder per Post verschickt. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass sich unser Mitgliedsbetrag ab 1.1.2018 um € 2,-- von derzeit € 20,-- auf dann € 22,-- erhöhen wird.

Der Grund für diese Anhebung liegt in der allgemeinen Kostenentwicklung begründet, und natürlich auch mit unserem Wunsch, künftig wieder viele Aktivitäten finanziell zu unterstützen: so z.B. die Verpflegung der Teilnehmer bei Ausfahrten („Kanackwurstfrühstück mit Brot und Getränken, Verpflegung für unsere Gäste) oder  die Ausgaben für die Gratifikation der Vereinsarbeit unserer aktiven Mitglieder. Somit bleibt unser Verein liquide und wir können dann auch mal wieder ganz entspannt ein Jubiläum feiern.

Damit bleibt mir noch, Euch auf die heuer noch kommenden Termine hinzuweisen:

-        Filmabend in Angloh (Preishof, 24.11.), siehe Stammtischtermine

-        Weihnachtsfeier ebenfalls in Angloh am 10.12.17 (Sonntag, offiziell ab 14:00).

Das Stammtischprogramm für 2018 findet Ihr bereits jetzt auf unserer Webseite, weitere Veranstaltungen und Termine ergänze ich dann nach und nach. Nur soviel noch als Ausblick auf das kommende Jahr:

-        Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 11.01.2018 ( 19:30, Fernsehwirt Postmünster)

-        Schrauberkurs  zum Thema Schmierstoffe am Samstag, 17.03.2018 (Angloh ab 13:00)

-        Wir werden wieder eine Ausfahrt mit Balu und ein Oldtimerackern organisieren.

Wir können uns also wieder auf eine abwechslungsreiche Saison 2018 freuen; es wird sicher noch viele andere interessante Veranstaltungen rund um die historische Landbautechnik geben.

Für den Moment wünsche ich Euch erst einmal eine ruhige „staade Zeit“. Möge das Jahr 2017 in guter Erinnerung ausklingen und Vorfreude auf 2018 uns über die graue Jahreszeit hinweghelfen.

Euer Wilfried

Liebe Bulldogfreunde,

 

vergangenen Sonntag war es dann wieder soweit: Standmotorentreffen am Preishof!

Diese Veranstaltung ist mittlerweile schon traditionell und hat bei Kennern beinahe Kultstatus erlangt.

Zum einen, weil hier Motoren in Aktion gezeigt werden, zum anderen, dass immer neue alte Motoren den Weg zu unserem 2. Vorstand Ludwig Preis finden. Auch die Aussteller bringen immer wieder interessante Exponate mit, die hier noch nicht ausgestellt wurden. So, z.B, war ein echter Junkers Doppelkolbenmotor in sehr gutem Original-Zustand zu sehen. Unglaublich, wie perfekt ein innovatives, fast 100 Jahre altes System heute noch funktionieren kann…

Beeindruckend war auch dem  Ludwig sein monstöser 3-Zylinder MAN- Diesel, dessen schiere Größe und Klang man erlebt haben muss.

Das absolute Highlight war aber das Horizontal-Sägegagtter von unserem Mitglied Thorsten Heilmeier: schon seit einigen Jahren bekannt und ausgestellt, war der Aufbau dieser Maschine, und damit die Funktion irgendwie nicht so optimal. Diesmal jedoch hat der „Heili“ ganze Arbeit geleistet:

Ein 10 l Körting, liegender Einziylinder-Diesel mit offenem Kurbeltrieb, Kurbelgestartet(!!), treibt über eine Zwischenwelle mit Leerscheibe den Gattertrieb (riesige Kurbelscheibe) an. Von dort geht es über weitere Riemen und Ketten zum Antrieb des Vorschubs und der Höheneinstellung des Sägeblattes.

Das Ganze ist eine Anlage, die gut in einer Fabrikhalle Platz hätte. Am Sonntag war es auf dem  Rasengelände gegenüber der Motorenausstellung aufgebaut. Um zu vermeiden, dass sich der Antrieb und die Sägeeinheit gegeneinander verschiebt, war das massive Motorfundament mit einem liegenden Gittermasten mit dem Fundament der Sägemaschine verbunden. So konnten die Riemen optimal gespannt und fluchtend ausgerichtet werden. Diesmal also, funktionierte das Gatter den ganzen Tag einwandfrei und es wurden einige dicke Bretter aus enormen Stämmen geschnitten.

Den Zuschauern hat´s gefallen, es bildeten sich trotz der diesmal wetterbedingt nicht so zahlreichen Öffentlichkeit immer wieder Trauben von Zuschauern rund um diese Einzigartige Vorführung.

Besonders möchte ich erwähnen, dass unsere Bulldogfreunde aus Sachsen wieder teilgenommen haben. Wir freuen uns sehr über diese Verbindung und danken, dass sie den weiten Weg zu uns gemacht haben. Umso mehr Spaß haben wir zusammen gehabt!

Ich darf an dieser Stelle auf einige kommende Veranstaltungen hinweisen:

Am 17.09. fahren wir mit den Bulldogs rund um Kirchheim (A) und am Samstag den 23.09. ist beim Haslinger wieder Dampfdreschen.  Am Freitag den 03.10. trifft sich der Ausschuss zDur jährlichen Sitzung. Details entnehmt Ihr bitte der Veranstaltungsliste auf dieser Webseite.

Viele Grüsse wünscht Euer Wilfried

Der Bulldogclub gratuliert seinem Ehrenmitglied Wigg Iretzberger zu  seinem 80. Geburtstag.

Der gesamte Verein war zu seiner Jubiläumsfeier eingeladen. 
Nach dem Eintreffen der Traktoren in Sandberg gab es ein Knackwurstfrühstück, so dass die gesamte Fahrt der etwa 30 Traktoren 
durch das Rottal zur Kirche nach Hebertsfelden starten konnte. 
Dort angekommen, begrüßte Wigg eine Abordnung der Kinderkrebsgruppe BALU aus Altötting.
Nach einer kurzen Andacht mit musikalischen Einlagen gings weiter ins Gasthaus Zoidl, wo ein deftiges Mittagessen auf alle wartete.
Gut gestärkt begann das Nachmittagsprogramm mit einem richtigen "Kracher": Die Bad Griesbacher Rauhwuckerl läuteten lautstark die Feierlichkeiten ein. 
Mit Schuplatteln, Gstanzlsingen und diversen anderen Einlagen wurde der Nachmittag kurzweilig gestaltet. 
Nachdem die Zugehfrau alias Denk Georg das Bewerbungsgespräch nicht erfolgreich absolvierte, 
überreichte der Bulldogclub sein Geschenk: eine "Zugehfrau" als Gesellschafterin für den vor 5 Jahren überreichten Zugehmann.
Statt Geschenken wünschte sich Wigg von allen Gästen eine Spende in das Sparschwein von BALU, 
so dass mit der Feier auch noch die weiteren Bulldogausfahrten mit den kranken Kindern und Familien gewährleistet werden können.

Wir bedanken uns auf diesem Weg bei Wigg und seiner Familie für die tolle Feier und wünschen dem Jubilar noch viele schöne Ehrenmitglieds-Jahre in unserem Verein.

Viele Grüße, Euer Wilfried

Liebe Mitglieder, Freunde und Besucher,

hier ein kurzer Bericht vom letzten Oldtimer- Ackern am vergangenen Samstag in Bayerbach/Steinberg.

Wie immer, von unseren Mitgliedern Rudi Härtl und Rudl Nömayer bestens vorbereitet, haben wir wieder unsere Oldtimer – Bulldogs vor den Pflug gespannt. Bei gutem Wetter und idealen Bodenverhältnissen konnten wir die Scharen unserer historischen Pflüge auf ca. 30 Tagwerk Stoppelfeld blank polieren. Natürlich sind immer erst Einstellarbeiten nötig, bis die Scharen sauber eingehen und ordentliche Furchen ziehen. An Fahrzeugen hatten wir natürlich 2 Lanz 25 PS, die für das richtige Hintergrundgeräusch sorgten. Aber auch Hanomag R 17, Hatz T26, sowie Schlüter, Porsche, Fordson, McCormick, Ferguson (ich hoffe ich habe keinen vergessen)  sorgten für den historisch-technischen Rahmen. Neben der Ackerei war aber auch ein gemütliches Beisammensein Sinn unserer Veranstaltung, und so saß dann wieder einmal der „harte Kern“ unseres Bulldogclubs beisammen, bei Knackwurst, Brezen, Kaffee und Kuchen. Was kann es schöneres geben? Dank an alle, die dazu beigetragen haben!

Ich darf Euch an dieser Stelle auf die kommende Ausfahrt mit unseren Freunden aus Asenham aufmerksam machen, die am kommenden Sonntag, den 30. Juli stattfindet. Mit dabei ist die Kinderkrebsgruppe Rottal- Inn!! Treffpunkt ist diesmal beim Schöley Martin in Doblham, wo auch das Begleitprogramm stattfindet.  Diese traditionelle Ausfahrt mit anschließendem „Geschicklichkeitsfahren“ bringt sicher wieder viel Spass. Ich freue mich schon, Euch dort zu treffen.

Euer Wilfried


Liebe Mitglieder und Freunde unseres Bulldogclubs,

wieder muss ich Euch eine Terminänderung mitteilen:

Das ursprünglich für den 15. 07. vorgesehene Oldtimerpflügen in Steinberg/Bayerbach wird aus organisatorischen Gründen auf den 22.07. und bei schlechtem Wetter auf den 23. 07. verschoben.

Wir hoffen trotzdem, dass Ihr wieder zahlreich teilnehmt.

Bis dann, Euer Wilfried

Liebe Bulldogfreunde,

 

das schöne Wetter lockt uns zu vielen vielen Veranstaltungen, da kann man schon mal den Überblick verlieren.

Zur besseren Ordnung folgende TERMINÄNDERUNG: das am 23.Juli geplante Oldtimertreffen mit Feldvorführung in Staudach findet schon am 09.07. (kommenden Sonntag) statt! Eintreffen der Oldtimer ab 9:00 Uhr mit Frühschoppen und Musik.

Ihr findet die Terminänderung auch unter „externe Termine 2017“.

Gleichzeitig findet das Hoffest am Preishof in Kirchham statt, zu dem wieder viele Oldtimer- Traktoren erwartet werden.

 

Ich wünsche Euch allen viel Spaß auf der einen oder anderen Veranstaltung,

Euer Wilfried


Liebe Bulldogfreunde,

 

am Pfingstmontag sind wir wieder, wie alle Jahre mit unseren Balu- Gästen Bulldog gefahren. Auch dieses Mal ging es wieder rund um Hebertsfelden, unserem traditionellen

Unser Ehrenmitglied und aktiver Mitgestalter unseres Vereins, Wigg Iretsberger, hatte wieder dazu eingeladen, und so trafen wir uns bei ihm in Hebertsfelden. Rund 30 Bulldogs standen zur freien Auswahl zum Mitfahren zur Verfügung.  Gegen 10 Uhr sind wir dann aufgebrochen, um wieder beim Zoidlwirt in Hebertsfelden zu Mittag einzukehren. Anschließend ging es zum Maibaumfest in Rottenstuben, wo unsere Ausfahrt schließlich beendet war. Auch dieses Mal hatte Petrus ein Herz für unsere Gäste und deren Chauffeure, es fiel kein Tropfen Regen; das Wetter war ideal zum Bulldogfahren.  Wir können also wieder auf einen schönen Tag zurückblicken, unseren Gästen hat es ja auch sichtlich gut gefallen.


Die nächste Rundfahrt findet im Gebiet Stubenberg statt,  wieder organisiert von Maier Johann, Treffpunkt ist das Gasthaus Ecker in Stubenberg um 8Uhr 30.

Am Sonntag den 9. Juli ist am Preishof/Kirchham wieder Hoffest, mit Bulldogausstellung und interessanten technischen Leckerbissen.

An dieser Stelle darf ich Euch auch auf das kommende Oldtimerpflügen in Steinberg/Bayerbach aufmerksam machen. Rudl Nömayer und Rudi Härtl haben wieder ein Feld organisiert, auf dem wir unser Geschick beim Ackern mit unseren alten Geräten zeigen können. Termin ist der 15. Juli. Sollte das Wetter uns einen Streich spielen, gibt es einen Ausweichtermin am 22. Juli (jeweils Samstag).

Weitere Termine und Veranstaltungen findet Ihr, wie gewohnt auf unserer Webseite.

Es ist also wieder jede Menge los im Bulldogclub und anderswo, ich freue mich schon, Euch hier und da zu treffen.

Bis dann,

Euer Wilfried

 





Liebe Clubmitglieder und Bulldogfreunde,

endlich ist der Frühling gekommen und zumindest meine Bulldogs (eigentlich Hatz) haben den Winterschlaf hinter sich. Wohl geruht, hat der TL 22 sofort seine Arbeit aufgenommen, sobald die frisch geladene Batterie dem Anlasser das Startsignal gegeben hat. Grund zu Optimismus, dass es wieder eine aktive, von Pannen freie Saison wird.

Die Sicherheitsbewussten unter uns haben sich beim Schrauberkurs letzten Samstag über die fachgerechte Wartung und Instandhaltung der verschiedenen Bremssysteme an unseren Fahrzeugen informiert. Neben dem nächsten Stammtisch im April steht im Club die Pfingstausfahrt, organisiert von Wigg Iretsberger am Pfingstmontag mit den Balu- Kindern an. Alles Weitere entnehmt Ihr bitte aus unserem Programm „andere Termine“. Hinter diesem gelb gekennzeichneten Link liegt die Kopie des von unserem Vorstand erstellten Veranstaltungsprogramms verschiedenster Events.

So ist zum Beispiel unser Oldtimerpflügen am 15.07. in Bayerbach zu empfehlen. Rudl Nömaier und Rudi Härtl sind die Organisatoren, was wieder jede Menge Spaß, Sport nicht nur für die Bulldogs sondern auch für die Fahrer bedeutet.

Ausserdem gibt es noch jede Menge andere interessante Veranstaltungen:

-        Oldltimer Fest auf der Rennbahn Pfarrkirchen

-        Fest der Oideisenfreind im Gewerbegebiet Hartham bei Mittich

-        Unsere Ausfahrten, z.B. Stubenberg, organisiert von Dal Meier (empfehlenswert!!)

-        Geburtstag von Wigg Iretsberger

-        Ausfahrt ins benachbarte Österreich (Rudl Nömeier)

-        Dampfdreschen beim Haslinger

-        u.s.w

Am 30. Juli laden unsere Freunde aus Asenham wieder zum traditionellen Bulldogfest, und der Busausflug zu den Stahlwelten der Voest könnte interessant werden. Bitte informiert Euch anhand der Terminliste „Andere Termine“, bzw. „Veranstaltungen 2017“ hier auf der Webseite

Ich persönlich bin, wie zuweilen unsere Fahrzeuge, ein Opfer des Verschleißes, und brauche ein neues Lager im Bereich der Hüfte. Eine Orthopädische Fachwerkstatt wird schon bald der Austausch vornehmen, sodass ich hoffe, sobald die Veranstaltungen richtig losgehen, buchstäblich „eingelaufen“ zu sein, und wieder Bulldogfahren zu können.

Ich wünsche Euch nun viel Spaß, informiert Euch, und nehmt Teil, Ich freue mich, Euch dann zu treffen.

Euer Wilfried

 



Jahreshauptversammlung 2016

Liebe Bulldogfreunde, Mitglieder und Besucher,

 

Das neue Jahr hat nun vollständig Besitz von uns ergriffen und so dürfen wir uns auf das diesjährige, kommende Programm im Bulldogclub freuen.

Wichtig sind zunächst einmal die Stammtisch und Filmabend-Termine, die Ihr unter der Rubrik Clubtermine findet. Als erster Termin findet unsere Jahreshauptversammlung in Postmünster am 12.01. statt. Dann kommt am 10. Februar in Angloh ein Filmabend und im März können die Praktiker unter uns am Schrauberkurs zum Thema Bremsen teilnehmen (18.03. 13:00 in Angloh). Weitere Veranstaltungen werde ich nach und nach hier eintragen. Es gibt ja schon einige Termine, so z. B. die traditionelle Ausfahrt mit den Balu- Kindern rund um Postmünster am Pfingstmontag. Wir werden auf der Jahreshauptversammlung mehr erfahren…

Somit wünsche ich Euch allen erst einmal ein gesundes und zufriedenes neues Jahr 2017, auf dass wir uns bei möglichst vielen Veranstaltungen treffen und zusammen Spaß haben.

Bis dann,

Euer Wilfried


 



Wichtig:


Das beste Bildschirmergebnis wird mit einer Auflösung von 1024 x 786 erzielt.
Viele tolle Bilder finden Sie unter dem Button: Mitglieder stellen sich vor.
Bitte beachten Sie die weiteren Hinweise zum Haftungsausschluss für diese Seite!

Wilfried Renovanz (Webmaster)